Update

Aus gegebenem Anlass ist Gießhübl Hilft! in den letzten Wochen wieder sehr aktiv geworden.

Wir haben 2x samstags Spendensammlungen im Pfarrzentrum organisiert. Beim ersten Mal am 05.3. wurden überwältigend viele Dinge von spendenfreudigen Gießhübler*innen abgegeben, die 2 große und 2 kleine LKWs gefüllt haben. Mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr wurden diese Spenden nach Guntramsdorf gebracht und am darauffolgenden Tag vor dort direkt an die Grenze zur Ukraine. Am 12.3. ging es um Konserven, Erste Hilfe Sets, Taschenlampen, Feuerzeuge und Schlafsäcke und auch hier konnten wir 2 Klein-LKWs füllen. Danke an alle Gießhübler*innen und auch wieder an die Freiwillige Feuerwehr Gießhübl, die uns mit dem Einladen und anschließenden Transport nach Guntramsdorf geholfen hat. Wir sind stolz und glücklich über die großartige Unterstützung, die wir gemeinsam aus Gießhübl leisten konnten.

Besonders freut es uns, dass unsere Schützlinge, die 2015 zu uns gekommen sind – jetzt in der Lage sind anderen zu helfen. Außerdem haben 5 Gießhübler Familien Wohnraum für ukrainische Flüchtlinge zur Verfügung gestellt. 2 Familien sind bereits eingezogen und werden nun von uns unterstützt. Für diese ukrainischen Familien heißt es erstmal ankommen und zurechtfinden. Wir konnten schon die ersten bürokratischen Hürden mit ihnen nehmen und sie mit Kleidung ausstatten. Die nächsten Schritte sind, sie dabei zu unterstützen einen geregelten Tagesablauf v.a. für die Kinder zu organisieren. Für die weiteren Wohnmöglichkeiten erwarten wir in den nächsten Tagen Ukrainer*innen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.