Archiv für den Monat: März 2016

Deutschcafè am Dienstag, 29.3. um 16.00

Am Dienstag, den 29. März findet von 16.00 – 17.30 wieder unser Deutschcafè in der Pfarre Gießhübl statt. Wir freuen uns auf Euer Kommen!
Beim letzten Treffen vor 2 Wochen haben sich ca. 20 Personen – GießhüblerInnen und unsere Flüchtlinge – bei Kaffee und Kuchen angeregt unterhalten, während die Kinder miteinander gespielt haben. Es war ein sehr netter und gemütlicher Nachmittag. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

deutschcafe

Wien Ausflug mit GGR Ing. Leo Buchner & Valentin Buchner

Am Nachmittag des 17. März lud GGR Ing. Leopold (Leo) Buchner mit Sohn Valentin unsere Schützlinge zu einem Wien-Ausflug ein. Bei Kaiserwetter konnten unsere Flüchtlinge eine Stadtrundfahrt mit einem Sightseeing Bus genießen.  Als Abschluss wurde das berühmte Eisgeschäft am Schwedenplatz besucht.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Hr. Buchner und seinem Sohn für den tollen Ausflug! Unsere Neo-Gießhübler waren begeistert!

Weitere Bilder und Informationen finden Sie auch auf http://www.giesshuebl.aktiv.spoe.at/artikel/fluechtlinge-giesshuebl-1732016

25237300773_4f41d01c66_o 25742943022_2d191a0922_o

Osterputz

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

wir von Gießhübl hilft! werden uns gemeinsam mit unseren Schützlingen am Samstag, den 19. März um 10.00 vor dem Gemeindamt treffen. Von dort aus ziehen wir los und werden unserem Ort einen Osterputz zukommen lassen um Gießhübl schön und sauber für das anstehende Osterfest zu machen! Mit dieser Aktion wollen wir uns für die bisherige Unterstützung bei allen Gießhüblerinnen und Gießhüblern sowie dem Ort an sich bedanken.

Wir freuen uns, wenn Sie uns dabei unterstützen. Nach getaner Arbeit geht es dann zu einer kleinen Stärkung ins Gasthaus Schwindl. 

Bitte sagen Sie uns bis Donnerstag, 17. März bescheid, ob Sie mitmachen wollen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Beste Grüße

Ihr Clemens Stockreiter

Vereinsobmann

 

 

OsterputzBild

Babysitter gesucht!

Liebe Alle,

wir brauchen eure Hilfe: Wir sind auf der Suche nach einem/r Babysitter/in für Mostafa (2 Jahre) der/die Montags von 9.30-11.30 sich mit dem Kleinen im Pfarrheim beschäftigt, damit seine Eltern gut und ungestört den Deutschkurs besuchen können.

Habt ihr Lust Zeit mit unserem jüngsten Schützling zu verbringen oder wisst ihr jemanden? Dann schickt uns bitte eine Email an info@giesshueblhilft.at

Vielen Dank im Voraus!

Deutschcafe

Ab Dienstag, 15.03. findet mit unseren Flüchtlingen ein „Deutschcafe“ in den Räumlichkeiten der Pfarre in Gießhübl statt. Wir planen es vorerst bis Sommer und zwar an folgenden Terminen jeweils von 16 bis 17.30 Uhr:
15.3.
29.3.
12.4.
26.4.
10.5.
24.5.
7.6.
Alle Interessierten (alt, jung, allein, zu zweit, Männer, Frauen und Kinder von 0-99) sind dazu herzlich eingeladen. Es soll eine Art „Kaffeehaus“ sein, bei dem mit unseren Flüchtlingen in ungezwungenem Rahmen deutsch geübt wird. Hier wird auch Zeit und Raum sein, sich mit den Flüchtlingen zu einem Essen daheim oder einer gemeinsamen Unternehmung zu verabreden.
Gerne können Sie ein paar Spiele mitbringen (Schachspiel, Kartenspiel, Strickzeug, Papier und Stifte, Bälle etc.), die den Beginn erleichtern.
Wir hoffen, Sie schon nächste Woche zu sehen.
Liebe Grüße
Melanie Weigl und Andrea Ott von Gießhübl Hilft!

Das war unser gemeinsamer Abend

Über 100 Gießhüblerinnen und Gießhübler waren am 23. Februar 2016 der Einladung des Vereins „Gießhübl Hilft!“ gefolgt, um die sieben in unserer Gemeinde betreuten Flüchtlinge besser kennenzulernen.

Besonders erfreulich war es auch, dass sich die Verantwortlichen von Pfarre und Gemeinde, unser Pfarrer Edward Keska und unsere Bürgermeisterin Michaela Vogl, sowie alle VertreterInnen der in Gießhübl agierenden poitischen Parteien Zeit nahmen, der Veranstaltung beizuwohnen.

In der einstündigen Präsentation gaben Obmann Mag. Clemens J. Stockreiter und seine Stellvertreterin Mag. Sabine Möstl einen ausführlichen Einblick in die Aktivitäten des Vereins. Im Zuge dieser wurden auch die Flüchtlingsfamilien und deren Gastfamilien vorgestellt. Schon beim Betreten des Veranstaltungssaales stieg den Besuchern der Duft der über 20 von den Flüchtlingen selbst zubereiteten Köstlichkeiten in die Nase. Im Anschluss an die Präsentation konnte in zahlreichen Diskussionen Kontakt zu den Flüchtlingen aufgenommen werden und deren herrliche Speisen verzehrt werden.
Um weitere Flüchtlinge aufnehmen zu können, wurde einerseits um die Bereitstellung weiterer Wohnstätten gebeten, andererseits um finanzielle Unterstützung, um diese anmieten zu können. Vereinsobmann Clemens Stockreiter zeigte sich von der regen Unterstützung der GießhüblerInnen beeindruckt: „Es ist unglaublich, wie toll uns die GießhüblerInnen in den letzten Monaten unterstützt haben – ohne sie hätten wir dies nicht erreicht.“

„Ein gelungenes Fest für alle – für Helferinnen und Helfer, und auch für die Flüchtlinge“, war das einstimmige Motto der Gäste.

IMG_9165a-1
 Alle Bilder des Abends finden Sie unter: http://www.giesshueblhilft.at/bilder/