„Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen.“

Dieser Aphorismus stammt von der Dichterin Marie von Ebner-Eschenbach. Wie wäre die Welt, wenn alle nach diesem Vorsatz handeln würden?

Ein gutes Beispiel für Menschlichkeit und ein Miteinander ist der Verein „Gießhübl hilft“. Der Verein unterstützt seit ca. zwei Jahren Flüchtlinge – dank der tollen Unterstützung der Gießhübler/innen. Gemäß seinen Statuten bietet nun der Verein ab sofort Unterstützung unterschiedlichster Art auch anderen hilfsbedürftigen Menschen in Gießhübl.

Wenn jemand der Hilfe oder Unterstützung bedarf, so möge mit unserer Frau Bürgermeister Michaela Vogl oder mit unserem Pfarrer Edward Keska Kontakt aufgenommen werden.

 

Im Namen des Vereins „Gießhübl hilft“ bedanken wir uns für Ihre Unterstützung in den letzten Jahren.

Mag. Sabine Möstl            Mag. Clemens J. Stockreiter

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *